Veranstaltungen

                     in Gemeinde und Kirche

 

13.10.2021

 

 

Liebe Geschwister und Freund*innen der Immanuelkirche in Detmold,

liebe mit der Gemeinde Verbundene,

 

es ist Herbst geworden. Was geht Ihnen in dieser Woche durch den Kopf wenn das Laub der Bäume nun immer bunter wird und leider auch die Tages-temperaturen deutlich kühler sind? Von vielen weiß ich, dass sie die letzten wärmeren Tage noch mal für Ausflüge und Urlaubstage nutzen. Andere genießen es, dass sie nun im Herbst fast wieder eine „normale“ Situation beim Einkaufen oder Kaffeetrinken in der Stadt erwartet. Wir akzeptieren, dass Corona auch in Zukunft zu unserem Alltag gehören wird, aber wir wissen, wie man sich schützt und kümmern uns um das, was nun lange zurückstehen musste.

Aber die bunten Blätter erinnern uns ja auch daran, dass nun das Leben wieder nach innen zieht und es draußen ruhiger wird. Rainer Maria Rilke hat in seinem Herbstgedicht diese Atmosphäre als eine Einladung gedeutet, Gottes Spuren in unserer Welt neu zu sehen. Erinnern Sie sich an dieses Gedicht?

 

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten; sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt. Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen unendlich sanft in seinen Händen hält.1

 

 

Was gibt es Neues?

Nachgefragt bei Leuten, die mit uns in der kirchlichen Arbeit verbunden sind

Seit August arbeitet Lea Krautwurst als Bundesfreiwillige in unserer Gemeinde in Lage mit und es lohnt sich nachzufragen, wie es ihr in diesem Engagement ergeht. In dieser Woche profitieren auch die Detmolder Geschwister von ihrem Engagement: gemeinsam mit Klaus Wiesner hat sie mitgeholfen, die Gemeindeküche im Keller der Immanuelkirche gründlich zu putzen und aufzuräumen. Die koreanische Gemeinde und die Kochteams der OASEN-Arbeit nutzen die Küche nun wieder häufiger und die Arbeit in der Küche macht nach dieser Grundreinigung hoffentlich wieder mehr Spaß.

Frage: Lea, was fällt Dir in Deiner Arbeit in der Gemeinde auf?

Lea: „Es gibt immer was zu putzen!“

Frage: Was gefällt Dir an der Arbeit?

Lea: „Es ist cool, viele neue nette Leuten kennen zu lernen.“

Frage: Merkst Du auch sonst etwas davon, wie Dich die Arbeit beeinflusst?

Lea: „Man wird selbständiger und auch Zuhause sehe ich jetzt Dinge, die erledigt werden müssen, die mir vorher echt egal waren.“

 

Termine und Veranstaltungen

 

Gottesdienst aus der EmK in Lippe via ZOOM

10. Oktober: https://eu01web.zoom.us/j/7326022259

Meeting-ID: 732 602 2259

 

  • Detmold:

     Gottesdienst : Sonntag, 09:30 Uhr – Predigt: Günter Loos

Die OASE trifft sich jeweils am Donnerstag, um 18:00 Uhr. Wer hilft beim Kochen und bei den praktischen Dingen? Bitte sprechen Sie Sabine Traphöner an (tel.01511.5602122). Im Anschluss daran in dieser Woche wieder: „Ich hab da mal ´ne Frage… - Wie ist das mit den Tieren in der Bibel?“

 

Die Kirche der Stille macht in den Herbstferien Urlaub. Weitere Infos allgemein zur Kirche der Stille und den geplanten Workshops bitte erfragen unter: dieblauepause@web.de .

 

  • Lage:

Gottesdienst : Sonntag, 10:30 Uhr – Predigt: Günter Loos

Die Jungschar trifft sich auch in den Ferien: Kids ab 6 Jahren sind herzlich freitags um 16:30 Uhr ins RepairCafé zum Spielen, Entdecken und Ausprobieren eingeladen.

 

Am Dienstag wird im RepairCafé ab 13:30 Uhr zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen. Bitte melden Sie sich dazu vorher an (tel. 0160.90237877). Nachmittags werden zu reparierende Fahrräder und Geräte entgegen genommen.

 

Der Kirchliche Unterricht und der Mini-Club haben noch Ferien!

 

Bitte vormerken:

 

Hoffest am 23. Oktober in der Alten Schmiede: Wer ist mit wenn leckere Kürbissuppe gekocht wird und zum bunten Programm in der Alten Schmiede eingeladen wird. Adresse: Hardisserstr. 2 / Lage

 

Dankeschön-Grillen für die Stadtradler 2021 am 29. Oktober, 15:30 Uhr in der Alten Schmiede.

 

Begegnung mit Claus und Renate Härtner am 31. Oktober: Reformationsgottesdienst in der Lutherkirche / Sedanplatz (10:00 Uhr) // Missionsbericht im Ev.-lutherischen Gemeindehaus / Sedanplatz (11:30 Uhr)

 

Gesprächskreis Klima am 05. November, 19:00 Uhr in der Alten Schmiede / Lage

 

 

Wenn Sie gerne ein Gespräch mit dem Pastor vereinbaren möchten oder den Gemeindebrief nicht bekommen, dann bitte ich Sie um einen kurzen Rückruf unter 05231-9805270 (Festnetz), unter 0176-23923620 (mobil) oder mit einer E-mail an guenter.loos@emk.de.

Für Spenden und Kollektenüberweisungen nutzen Sie bitte folgende

             ISBN Kontonummer bei der Volksbank PB-HX-DT :

                             DE85 4726 0121 0001 0655 00

 

Soweit einige Gedanken und Informationen aus den Gemeinden.

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen,

Ihr / Dein Günter Loos!

 

1 Rainer Maria Rilke, Das Buch der Bilder 1902/1905

 

-----------------------------------------------------------------

 

       Einladung zum virtuellen Kirchnekaffee            

 

 

Liebe Freunde und mit der EmK in Lippe Verbundene,

 

nach Rücksprache mit Beate Althöfer denken wir, dass Ingo am Sonntag wieder das virtuelle Kirchenkaffee leiten wird. Ich werde mich nicht einwählen, wünsche aber allen, die dabei sein werden ein gutes Gespräch und eine hilfreiche Gemeinschaft.

Hier sind die Daten, wie sie am Sonntag den 11.04. um 11:00 Uhr mit dabei sein können:

 

Link: https://zoom.us/j/95668214266?pwd=dmszRmR3eEcvSlkrLzNGSGpNb2NhZz09

Meeting-ID: 956 6821 4266

Kenncode: 460152

 

Per Festnetz:

1.) Wähle 0695 050 2596 im deutschen Festnetz
2.) Gib nach der Ansage folgende Meeting-ID ein: 956 6821 4266#
3.) Drücke nach der Ansage zum Fortfahren die Taste #
4. ) Gib nach der Ansage folgenden Kenncode ein: 460152#
5.) Die Stummschaltung aktivieren/deaktivieren über die Tastenkombination *6

Mit herzlcihen Grüßen,

Dein / Ihr Günter Loos!

 

 

------------------------------------------------------------------

 

 

         Weltgebetstag am 5. März 2021 in Lippe

 

               

 

Einmal im Jahr findet ein weltweit ökumenisches Projekt statt, „der Weltgebetstag“. Jedes Jahr wird er von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet, in diesem Jahr 2021 von Frauen aus dem pazifischen Inselstaat Vanuatu.

Dieser Staat mit ca. 300 000 Einwohner:innen ist weltweit am stärksten vom Klimawandel bedroht. Die Regierung hat 2018 das schärfste Verbot bezüglich der Nutzung von Plastikartikeln erlassen. Die Liste der verbotenen Artikel wird fortlaufend überarbeitet. Die Bevölkerung des Inselstaates Vanuatu braucht unsere Solidarität – zum Beispiel durch weltweit klimaschützenden Lebensstil.

(Dörte Vollmer, Ev. Kirche Detmold West)

 

Eine Spende für Frauen- und Mädchenprojekte, die vom deutschen Weltgebetstagskomitee unterstützt werden, kann ab 26.02.2021 in den digitalen Klingelbeutel überwiesen werden:

www.lippische-landeskirche.de/Kollekte Weltgebetstag

 

 

Wie kann in diesem Jahr der Weltgebetstag mitgefeiert werden?

 

- Dieses Jahr finden keine Präsenzgottesdienste statt. Die Frauen des Vorbereitungsteams haben "Weltgebetstag-to-go-Tüten" vorbereitet, die eine kleine Feier zu Hause ermöglichen.

- Der Fernsehsender Bibel TV zeigt um 19:00 Uhr einen Gottesdienst zum Weltgebetstag.

- Die Glocken vieler Kirchen läuten um 18.55 Uhr.

- Ein 15-minütiger Videogruß des lippischen WGT-Teams um Pfarrerin Brigitte Fenner ist ab dem 4. März auf evangelippisch.de verfügbar.

- In Detmold: Die Versöhnungskirche / Martin-Luther-Straße 39, ist am 5. März von 14-17 Uhr geöffnet. Es gibt die Möglichkeit zum Gebet und für einen thematischen Rundgang zum Weltgebetstag.

- In Lage: In der kommenden Woche gestalten die Frauen aus der EmK das Glasfoyer der Kirche als Schaufenster mit Bildern, Texten und Informationen zum Weltgebetstag. Schauen Sie mal vorbei! Am 5. März ist die Ev. lutherische Kirche am Sedanplatz zum Gebet und zum Rundgang am Nachmittag geöffnet.

 

Lassen auch Sie sich herzlich einladen zu diesem Tag, der in seiner Gestaltung anders ist als gewohnt, aber in seinem Anliegen unverändert bleibt: Frauen in aller Welt treten feiernd und betend füreinander und für eine bessere Welt ein.

 

 

 

 

                     Brot statt Böller in 2020                         

 

Brot-für-die Welt hat in diesem Jahr auch besonders die Schul- und Berufsausbildung weltweit im Mittelpunkt der Sammlung. 

Wegen der Einschränkungen durch die hohen Infektionszahlen wird die EmK Detmold in 2020  keine Brot-statt-Böller Sammlung durchführen. Die sammelden Geschwister aus der Immanuelkirche mit ihren Klapperdosen gehören seit vielen Jahren zum Einkaufsbummel zwischen den Jahren in Detmold. In diesem Jahr wollen wir Mut machen, per Überweisung diese Kampagne zu unterstützen.

 

 

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an die EmK Detmold

      Konto :  Volksbank Detmold -Paderborn-Höxter

       IBAN    DE85 4726 0121 0001 0655 00

             mit dem Hinweis (Verwendungszweck) :

             Brot-für-die-Welt, Brot statt Böller

 

 

 

Jahreslosung 2021 - Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist. | . Lukas 6, 36